Die zweite Mannschaft gewinnt das Derby gegen den FC "Luzencia" Niederlützingen

 

Im letzten Saison-Spiel feiert die Akpolat/Gamroth- Elf einen 6:1 Erfolg im Derby gegen den FC Niederlützingen. Bei regnerischem Wetter schlugen die Burgbrohler bereits nach 15 Sekunden eiskalt zu. Nazim Acar konnte nach schönem Pass durch Danko Simic sicher einnetzen.

Nur wenige Minuten später hatten die Blau/Gelben die Chance auf 2:0 zu erhöhen, scheiterten

aber an den Wassermassen vor der gegnerischen Torlinie.  In der 24. Minute war Metin Acar dann schneller als die Lützinger Hintermannschaft und verwandelte zum 2:0.

 

 

Nach 30 Minuten konnte Nazim Acar, nach schönem Doppelpass mit Daniel Flurche, auf 3:0 erhöhen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Die ersten Minuten nach Wiederanpfiff gehörten den Hausherren aus Niederlützingen.

Sie konnten sich zahlreiche Chancen herausspielen, scheiterten aber ein ums andere Mal

am starken Burgbrohler Schlussmann Domenico Fiumara. In der 54. Minute konnte aber auch er den Anschlusstreffer zum 3:1 nicht mehr verhindern.

 

Etwa 8 Minuten später war Metic Acar dann erneut schneller als die Defensive der „Lucencia“-Jungs und erhöhte auf 4:1. Nachdem der FC Niederlützingen jetzt alles auf eine Karte setzte und alles nach vorne warf, konnte Necmi Acar eine Viertelstunde vor Scluss nach einem schönen Konter den fünften Treffer setzen. Die Gegenwehr war gebrochen. Kurz vor Abpfiff sorgt Alexi Issa dann für den 6:1 Endstand.

 


Auch im dritten Rückrundenspiel bleibt die zweite ungeschlagen

 

In einem Nachholspiel am vergangenen Mittwoch gewann die 2. Mannschaft der SpVgg Burgbrohl mit 9:0 gegen den SSV Herschbroisch. Metin Acar erzielte innerhalb von 25 Minuten sechs Tore.

Am Sonntag war die Mannschaft aus Waldorf zu Gast im Rhodius-Stadion.

Von Anfang an dominierten die Hausherren das Spiel. Gleich in der 3. Minute bekam der Stürmer Maurizio Giere einen sehenswerten Pass in den Torraum zugespielt, doch leider konnte er diese Chance nicht nutzen.

Aber die Mannschaft ließ nicht locker und erarbeitete sich immer wieder Chancen heraus und belohnte sich nach einem Eckball in der 13.Minute mit dem 1-0, Torschütze Christian Damiani. Direkt im Gegenzug bekamen die Gäste einen Freistoß  zugesprochen und nach der Hereingabe köpft der Stürmer aus 16 Metern  das 1-1. Die Burgbrohler blieben trotz des 1-1 ruhig und liesen nicht locker und machten immer wieder Druck nach vorne. Nach einem schönen Zusammenspiel durch das Mittelfeld passte dann Metin Acar zum heranlaufenden Nazim Acar, der dann aus 16 Metern das 2-1 macht.

Die Herren aus Burgbrohl suchten immer wieder ihre Chancen. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld schickt Danko Simic seinen Mitspieler Metin Acar mit einen Zucker Pass durch die Abwehr auf die Reise, der aber nur den Pfosten trifft. Den Abpraller konnte Maurizio Gieri zum 3-1 abstauben. Nach der Halbzeit wollten die Hausherren da weiter machen wo sie aufgehört haben. Bei einigen Torchancen der Hausherren wollte der Ball einfach nicht rein gehen. Dreimal stand der Angreifer Metin Acar dem gegnerischen Torwart gegenüber und konnte den Ball nicht über die Linie bringen. Nach einer Einzelaktion vom Nazim Acar der über links drei Gegner stehen lässt und aus 20 Metern das 4-1 schießt. Das letzte Tor schossen die Waldorfer zum Endstand von 4:2.