ERSTE MANNSCHAFT MACHT IM DERBY DEN DRITTEN SIEG IN FOLGE PERFEKT

6 Punkte Woche für die SpVgg Burgbrohl

 

Bereits am Dienstag Abend spielte unser Team gegen den SC Saffig. Gut gestartet ging die Mannschaft durch Tore von Lucca Reuter und Fabian Felten mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit. Das spielte den Hausherren gut in die Karten, denn jetzt mussten die Saffiger offensiver spielen um wieder heranzukommen. Dadurch bieten sich immer Kontermöglichkeiten und diese wollte man nutzen. In der Tat waren die Saffiger deutlich stärker aus der Kabine gekommen und konnten auch in der 65. Minute den Anschlusstreffer erzielen. In der 76. Spielminute stellten die Burgbrohler den 2 Tore Vorsprung wieder her nachdem Tim Pfeffer einen Foulelfmeter verwandelte. Daniel Zedler wurde zuvor im Strafraum gefoult. 3 Minuten vor Ende des Spiels konnten die Gäste durch einen sehenswerten Freistoßtreffer noch einmal auf 3:2 verkürzen. Trotz der 7 Minuten Nachspielzeit konnten die Burgbrohler den Sieg bis zum Schluss verteidigen. Mit diesem Sieg vor der Brust und reichlich Motivation ging man am Samstag um 16:30 Uhr im heimischen Rhodius-Stadion in das Derby gegen den SC Wassenach. Auch diesmal gingen die Hausherren in Führung. Tim Pfeffer erzielte in der 21. Minute mit einen direkten Freistoßtreffer das 1:0. Im Folgenden erspielte man sich immer wieder gute Einschussmöglichkeiten. So klärten die Wassenacher in der 39. Minute einen Torschuss durch einen Feldspieler auf der Linie und Lucca Reuter schoss aus ca. 3 Meter, von Pascal Schmidgen freigespielt, über das Tor. Deutlich unzufrieden mit dem Ergebnis der Ausbeute, bezogen auf den Spielverlauf, der Ersten Halbzeit stellte Trainer Thorven Fiedler noch einmal um und fand anscheinen in der Pause die richtigen Worte. Insgesamt spielten sie jetzt ihre Chancen nach Ballgewinn schneller aus und kamen auch erfolgreicher zum Abschluss. Felix Gamroth und Pascal Schmidgen sorgten für die beiden nächsten Tore wobei Gamroth dabei zweimal seine Vorbereiterqualitäten unter Beweis stellte und Schmidgen als Vollender zur Stelle war. Nach einem Foulspiel von Eugen Klaprat in der 67. Minute konnten die Gäste aus Wassenach mit dem verwandelten Foulelfmeter auf 3:1 verkürzen. Mit einem wirklich schulmäßigen Angriff über die rechte Außenbahn konnten die Burgbrohler Fabian Felten, Joshua Schmickler und Tim Pfeffer sich bis zur Grundlinie durchsetzen. Von dort brachte Tim Pfeffer den Ball scharf vor das Tor und Felix Gamroth vollendete zur 4:1 Führung für Burgbrohl. 5 Minuten vor dem Ende kamen die Wassenacher nach einem Patzer von Maximilian Nuppeney noch auf 4:2 heran, konnten aber am Derbysieg der Heimmannschaft nichts mehr ändern. Zur Verwunderung aller sorgte kurz vor Schluss der Schiedsrichter, der den Burgbrohler Thomas Kunik und seinen Wassenacher Gegenspieler nach einem Wortgefecht mit rot vom Platz stellte.

 

Aufstellung:

Thomas Kloppe, Pascal Schmidt, Nils Hoffbauer, Eugen Klaprat, Pascal Schwarz (45. Max Nuppeney), Tim Pfeffer, Fabian Felten, Joshua Schmickler, Lucca Reuter (45. Thomas Kunik), Pascal Schmidgen (75. Daniel Flurche), Felix Gamroth

 

Ausblick: 

Eine schwere Woche steht auf dem Programm. Zunächst empfängt die Mannschaft am Dienstag um 19:30 Uhr den Tabellenvierten im Rhodius-Stadion und am Freitag fährt das Team zum Tabellendritten nach Ettringen. Anpfiff hier ist um 19:45 Uhr.